Initiative Fluthilfe

logo-button-300x250Das Hochwasser 2013 hat die Häuser und Grundstücke unzähliger Menschen zerstört. Diesen Menschen steht nach einem schweren Schock noch viel harte Arbeit bevor.
All das weiß man. Aber wenn enge Freunde unmittelbar betroffen sind, bekommt die Erkenntnis eine andere Wahrhaftigkeit. Wenn man Bilder von einem geliebten Ort sieht, der plötzlich gänzlich unter Wasser steht, wird das Unglück all dieser Menschen noch greifbarer.

Am 13.06.2013 erreichte das Wasser der Elbe, welches nach dem Deichbruch in Fischbeck (Sachsen-Anhalt), seinen Weg bis in den Elb-Havelwinkel fand, das Grundstück der Familie Wischer. Binnen drei Tagen stieg es langsam aber stetig. Am Ende standen Haus und Grundstück hüfttief (ca 1m) unter Wasser.
Das Wasser steht seit mehreren Tagen im gesamten Haus. An den Schaden, den das anrichtet, den Gestank den das hinterlässt, mag man besser gar nicht denken.

Hilfe wird an vielen Stellen, von vielen Menschen gebraucht. Wir haben uns entschlossen genau hier, beim Grünen Haus Kamern anzufangen. Weil wir sehen, wie viel hier zu tun ist, weil wir wissen, dass jede Hilfe gebraucht und dankend angenommen wird.

Wie das im Detail aussehen wird, wissen wir heute selbst noch nicht. Wir wollen uns zunächst auf die Säulen Hilfseinsätze, Sachspenden und Geldspenden stützen. Mal sehen wohin die Reise geht…

Wir freuen uns, wenn Ihr Euch von diesem Aufruf angesprochen fühlt, oder andere Helfer motivieren könnt.

Die Initiative Fluthilfe 2013 für das Grüne Haus bzw. Andy + Stefanie Wischer wurde von:

  • Jana Ludwig
  • Tilo Windt
  • Tino Paul

ins Leben gerufen.

Comments

  • Hallo Ihr Lieben,
    bin natürlich gern bereit zu helfen. Sagt Bescheid, ich bin dabei.
    Nachste Woche bin ich in HH zum arbeiten aber dann hätte ich Zeit.
    Könnte mit meinen” Backkünsten” auch Kuchen backen für die Helfer.
    Und mache natürlich Werbung zwecks Sach- und Geldspenden.
    Lg
    Susi

    Susanne Balzer22. Juni 2013

Hinterlasse eine Antwort