Spenden an Stefanie und Andy Wischer vom Grünen Haus

Eure Spenden gehen an den gemeinnützigen Träger neugierig e.V. zu dessen Gründungsmitgliedern auch Stefanie Wischer gehört. Der Verein weist alle gespendeten Gelder ausschließlich dem Projekt “Fluthilfe Andy + Stefanie Wischer” zu.

In den kommenden Tagen werden wir wahrscheinlich noch ein direktes Spendenformular integrieren.

Für sofortige Spenden nutzt bitte folgende Kontodaten:

Kontoinhaber: neugierig e.V
Spendenzweck: “Fluthilfe Andy + Stefanie Wischer”
Kontonummer: 808202
Bankleitzahl: 16091994
Bank: Volksbank Rathenow

Der Verein ist zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt, habt aber bitte etwas Geduld! Wichtig: Für eine Spendenquittung, sendet bitte Eure Adresse/Kontaktdaten an folgende E-Mailadresse: elbhavelnatur(at)gmx.de

Comments

  • Wasserhochzeit zur Sonnenwende? Marion sendet mir Beiträge ihrer Umgebung. Sie verwies auch an Euch (Fam. S.&A. Wischer). Kontoinhaber “neugierig e.V.” ist hoffentlich kein Fake. Ich kann 150 EUR beamen in den nä 10 Tagen. Bin selber arbeitslos, habe aber noch einen Job bis zum 31. Juli. Falls sich für nachher nichts finden täte könnte sogar Fronarbeit drin liegen. Die Auflage bestimmt aber das Arbeitsamt. Und dieses ist kein Europäisches. Marion bekam mich mit meiner Mom zu Besuch vor etwas über einem Monat. Ich kenne auch Frau Harke, wohnhaft auf Eurem Berg. Bin wie möglich 2x im Jahr zu “Havelland”, denn ich weiss um die “Floringshofer Indianer” seit über 20 Jahren. So ich u.U. mal froh sein müsste, irgendwo Unterschlupf zu finden. Lasst Euch Herzen auch wenn Ihr pitschnass seid. R

    RANKO21. Juni 2013
  • Hallo Familie Wischer,

    wir hoffen, dass euch unsere kleine Spende von 100,00 Eur beim Wiederaufbau hilft.

    Kopf hoch, dass wird schon wieder!!!

    Adresse für Spendenquittung:

    Holger Pagel
    Liebfrauenring 4
    61169 Friedberg

    Viele Grüße

    Stephanie Kremer & Holger Pagel

    Holger Pagel22. Juni 2013
  • Um die Anfrage zu beantworten, ob der neugierig e.V. ein Fake ist: Der Verein ist ursprünglich gegründet worden, um die Freie Schule in Kamern aufzubauen. In der Kürze der Zeit war es die schnellste Möglichkeit, eine Kontonummer anzugeben, bei der es auch möglich ist, die Spende finanzamtsgerecht zu bescheinigen.
    Solltet Ihr Zweifel über die Seriosität haben, ruft bitte Stefanie und Andy an (039382 41935) und lasst Euch das bestätigen – tatsächlich sind auch immer ein paar Spendensammler unterwegs, denen es nach Katastrophen (die sie nicht betreffen) besser geht als vorher… :-(

    Tilo (0177 5545840)

    wp_admin22. Juni 2013
  • Liebe Familie Wischer

    Wir waren zur Hochzeitsfeier meiner Schwester Ende Mai für ein Wochenende bei Euch und es war so schön.
    Habt genug Kraft und Mut um dieses herrliche Fleckchen Erde wieder zu Eurem zu machen.

    Herzliche Grüsse aus Regensburg und einen kleinen Beitrag senden

    Julia und Marco Mitlehner

    Julia Mitlehner24. Juni 2013
  • Liebe Stefanie, lieber Andi

    ich kenne Marion und habe durch Ihre Seite von eurem Pech gehört. Das kleine Video ist ja wirlich erschreckend. Euer schönes Haus!!

    Wir waren letztes Jahr im Havelland und sind an der Havel Fahrrad gefahren, das werden wir auch dieses Jahr wieder tun…..aber von Rheinsberg, Neuruppin aus Richtung Potsdam.

    Wir drücken euch die Daumen für den Wiederaufbau und ich möchte euch 100,– Euro dafür spenden.

    Liebe Grüße von Ursula

    Ursula Friebel-Reul25. Juni 2013
  • Dieser Film, ein beeindruckendes Zeugnis Ihrer Not und Ihres Mutes! Den werden Sie brauchen in Zukunft und den erbitten wir für Sie, damit der Wiederaufbau dieses schönen Projektes gelingt.
    Günter Moderegger und Frau Christine aus Weimar,
    als Kind gelebt in Kuhlhausen, mit einem Eberhard Wischer bin ich zusammen zur Schule gegangen, er war 1 Klasse über mir.

    Moderegger, Günter26. Juni 2013
  • Liebe Steffi, lieber Andy,
    hab mir auch vor dem Beitrag schon gefragt, wie es Euch wohl geht. Da ich vom Wasser – bis auf ein Mini-Rinnsal in meinem Keller – verschont wurde und dafür sehr dankbar bin, hab ich Euch a bißle was überwiesen. Ich weiß, dass das vielleicht ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, aber vielleicht hilft es ja ein kleines bißchen beim Wiederaufbau. Schließlich will ich doch irgendwann endlich auch mal das grüne Haus besuchen.
    Wünsche Euch viel Kraft und Hilfe von allen Seiten
    Herzlichst
    Die Filzlaus Beate

    Beate Bossert28. Juni 2013
  • Hallo,

    eine solch tolle Initiative unterstützen wir auch und haben Euch mit auf die Seite flutspenden.de gesetzt

    http://www.flutspenden.de/index.php/stendal-tangermuende-archiv/items/gruenes-haus-in-kamern-jetzt-im-see-17.html

    Habt weiter gute Nerven. Wir wünschen Euch viel Kraft für die nächste Zeit.

    Viele Grüße aus Dresden

    Matthias Daberstiel

    flutspenden.de28. Juni 2013
  • Hallo, ich bin eine Freundin von Ludger Palz und war auch seinerzeit zur Hochzeit von Inke und Ludger bei Euch. Angesichts dieser Bilder wünsche ich Euch viel Mut und viele FreundInnen, die Euch beim Wiederaufbau helfen werden. Spende ist unterwegs. Grüße aus Köln, Karin

    Karin Schmidt29. Juni 2013
  • Liebe Stefanie, lieber Andy,
    Holger hat mir von Eurer Lage erzählt. Das ist wirklich schlimm. Wir wünschen Euch alles Gute und viel Erfolg bei der Instandsetzung! Hoffentlich hilft unser kleiner Beitrag ein wenig…
    Viele Grüße
    Euer Stefan + Uta

    Stefan Frank30. Juni 2013
  • Liebe Familie Wischer, wir (die Eltern von Saskia Hebert aus Rehberg) waren vor zwei Jahren bei Euch zu Gast und haben von Eurem Unglück gehört. Wir spenden eine Kleinigkeit und bei Gelegenheit auch noch ein paar Sachspenden aus unserem viel zu großen und reich ausgestatteten Haushalt. Viel Kraft und Mut beim Wiederaufbau! Silke und Herman Hebert.

    Silke Hebert30. Juni 2013
  • Liebe Stephanie! Wir kennen uns durch Beate Muskulus. Ich denke an die vielen wunderbaren Kinderfreizeiten bei EUCH!!!!!Meine Freundin aus dem Schwabenland hat mir Geld zu Verfügung gestellt, über das ich verfügen darf. Ich bitte die Spendenquittung auf folgende Adresse auszustellen…..Susanne Herold, Fasanenweg 25,97944 Boxberg…….
    Herzliche Grüße von Deiner Martina…aus Stendal…

    Martina Grigoleit1. Juli 2013
  • Liebe Stefanie lieber Andy,

    letztes Wochenende hat es bei uns mit der Hilfe doch nicht geklappt. Wir würde sehr gerne helfen und könnten uns im August anbieten. WIr gucken einfach hier auf die Seite, was geplant ist und melden uns dann an!

    Wir denken an euch! Wenn ihr mal raus wollt – oder einfach mal was anderes sehen wollt, wisst ihr, dass ihr jederzeit hier ein Haus habt.

    Liebe Grüße
    Jette und Micha

    Micha und Jette Opitz6. Juli 2013
  • Liebe Stefanie, lieber Andy,
    Euer Video und die Bilder Eures schönen Hauses und Grundstückes nach der Flut haben mich tief erschüttert und ich habe Euch einen kleinen Betrag gespendet. Ich hoffe, Ihr verliert nicht den Mut und die Hoffnung, dass es wieder so schön werden kann…
    Alles Liebe und Gute für Euch, wir werden auch bei unserem nächsten Frauenkreis von Euch berichten und für Ech sammeln. Der gefilzte Teppich erfreut uns bei jedem Mal bei den meditativen Tänzen aufs Neue und wir denken oft an unsere Rüstzeit bei Euch.
    Herzlichst Eure
    Beae Ziegler aus Berlin

    Beate Ziegler8. Juli 2013
  • Ihr lieben,

    Das tut uns so leid, dass der uralte Elbarm doch nochmal reaktiviert wurde! Haben was gespendet, aber ein schlechtes Gewissen, dass es wegen Diensten und Dienstreisen nicht geklappt hat, dass wir helfen kommen. Ellen hat euch ja schon geschrieben, vielleicht ist im Sep auch noch was tun…

    Haltet durch!
    Tobias

    Tobias/Ellen10. Juli 2013
  • Liebe Familie Wischer,
    meine Nachbarin erzählte mir nach der Flut von Ihrem Verein.
    Über Ihre Internetseite konnte ich mich gut informieren. Ihr Konzept gefällt mir.
    Da die Elbeflut Ihnen fast alles vernichtet hat und Sie trotzdem einen Neustart versuchen,
    hab ich mich entschlossen, Ihnen eine Spende zu überweisen.

    Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Wiederaufbau und noch viele Unterstützer

    Viele Grüße
    Christine Schneider

    Christine Schneider22. August 2013

Hinterlasse eine Antwort